Das Deutsche Casio-Taschenrechner Forum wurde zum 31.12.2013 geschlossen und kann weiterhin als Nachschlagewerk verwendet werden.
Wer mehr erfahren möchte: Ein sehr guter Beitrag von Elias

Wie die Itegralfläche anzeigen lassen(in manchen Fällen!)?

Die neuen Highend-Modelle. (Ohne CAS)

Wie die Itegralfläche anzeigen lassen(in manchen Fällen!)?

Beitragvon Albatros » Di 7. Feb 2012, 12:18

Halli-hall! Is there anybody outside helping me?

Wie kann ich , wenn ich "freie" Unter-und Obergrenze angebe (und nicht die Schnittpunkte zw.2 Kurven bzw. Kurve und Nullstellen mit der X-Achse) im Graphikmodus Menüpunkt 5 die genaue Fläche anzeigen lassen - ohne dass er Flächen "oberhalb" und "unterhalb" voneinander subtrahiert!


Und schon klopft die nächste Herausforderung an , nämlich: Thema Integral

Hier zeigt mir das Teilchen mit grünem Trapez rechts unten die Fläche genau an:

Y=x^3+x^2-3x wenn er die Fläche zwischen Nullstellen und Kurve wie hier A= 6.0833333

oder zwischen den Schnittpunkten von 2 Kurven
y1=x^(3)+x^(2)-3x und y2=-0,2x^(2)+2 A=6.25091422

an .

Aber bei der Kurve will er es NICHT!

y=-3x^(2)+12x-9 in den Grenzen [0 ; 4] da zeigt er nur das Integral = -4 an Nicht die grüne Trapezfläche ! die wäre A= 12


Also: Wie kann ich , wenn ich "freie" Unter-und Obergrenze angebe (und nicht die Schnittpunkte zw.2 Kurven bzw. Kurve und Nullstellen mit der X-Achse)mit im Graphikmodus Menüpunkt 5 die genaue Fläche anzeigen lassen - ohne dass er Flächen "oberhalb" und "unterhalb" voneinander subtrahiert!

Über Antwort freue ich mich sehr sehr sehr!

'n Lachen und ´n leben Gruß!

Eure Bleuette

Mal verlieren wir und mal gewinnt der Rechner!
Albatros
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 20:58
Taschenrechner: Casio fx-CG 20 ; Casio-991 ES

Re: Wie die Itegralfläche anzeigen lassen(in manchen Fällen!

Beitragvon cfxm » Di 7. Feb 2012, 14:30

Da hättest du in Mathe wohl besser aufpassen müssen.

Als erstes brauchst du mal die Nullstellen bei x1=1 und x2=3 und dann musst du Folgendes machen:
Code: Alles auswählen
Betrag(Integral(f(x),0,1)) + Integral(f(x),1,3) + Betrag(Integral(f(x),3,4)) = 4 + 4 + 4 = 12 FE (Flächeneinheiten)
cfxm
 
Beiträge: 739
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 19:39

In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung

Beitragvon Albatros » Sa 11. Feb 2012, 21:40

....mehr , als in einem seichten Drüberweglesen der mathematischen Aufgabenstellung!


Ah ja! in der Schule besser aufpassen sollen .So, so.

Ich kann unter Menüpunkt 1 die ganze Fläche von 0bis 4 ausrechnen lassen, indem ich f(x)als Ganzes nur ein einziges Mal zwischen Absotulbetrag setze und das ist dann KISS im Vergleich zu deinem vorgeschlagenem Gewurschtel

Aber das war nicht meine Frage:

es geht um den Menüpunkt 5 [Graph]

hier nochmal meine Frage , großer Meister:

Wie kann ich , wenn ich "freie" Unter-und Obergrenze angebe (und nicht die Schnittpunkte zw.2 Kurven bzw. Kurve und Nullstellen mit der X-Achse) im Graphikmodus Menüpunkt 5 die genaue Fläche anzeigen lassen - ohne dass er Flächen "oberhalb" und "unterhalb" voneinander subtrahiert!


nehme ich nämlich mein erstes Beispiel:

Y=x^3+x^2-3x ....

lasse die Kurve zeichnen gehe auf F5 [G-Solv] dann au F6[>] und F3 [Sdx] schließlich auf F2 [Root] linker Nullpunkt mit [EXE] fixieren Replayradtaste 2mal nach links, mit [EXE] fixieren
dann gibt er einmal das Sdx=3,9061388 an ; aber auch die exakte Addition der Ober-und Unterfläche=6,0833333 und das ganz ohne Betraggefummele!

Warum aber hier nicht: ????????

Aber bei der Kurve will er es NICHT!

y=-3x^(2)+12x-9 in den Grenzen [0 ; 4] da zeigt er nur das Integral = -4 an Nicht die grüne Trapezfläche ! die wäre A= 12

Hier gibt es - wie bei der Kurve oben auch- "Plus" und "Minus" als zwei "Plus" Flächen zu addieren. Nur hier will das Bübchen einfach nicht! Macht nur das Intergal an, zieht also die untere von der oberen Fläche ab.

Kann ich also meinen Liebling hier, bei dieser Aufgabe im Graphzeichenmenüpunkt 5 auch dazu bringen, daß es mir freundlicherweise und wohlwollend hilft, außer dem Integral, auch gleich die ganze Fläche noch mit anzugeben, ohne daß ich erst noch ins Menü 1 [Run-Martix] wechseln muß und dort unter EINEM (IMHO :EINEM nicht drei) Betragstrichen mir die Fläche auszurechnen!!??? UFF!

Kann er es oder kann er es nicht der Supergraphikrechner und Flaggschiff von Casio der fx-CG 20?????????????

Bin gespannt wie ein Flitzebogen!

Herzlichst! Eure Bleuette

Viell.hat mein Liebling (der fx-CG 20)sich auch Gauss Spruch zu sehr zu Herzen genommen?

" In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr, als in einer übertrieben genauen Rechnung! "
Albatros
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 20:58
Taschenrechner: Casio fx-CG 20 ; Casio-991 ES

KISS! Klappe die Zweite!

Beitragvon Albatros » Sa 11. Feb 2012, 22:55

... eine schlechte Schülerin ist, wer seinen Meister nicht übertrifft!

wenn´s denn sein muß und ihr so bald aufgeben wollt..!?

wenn schon , denn schon : (mein Lieblingsfilm ist übrigens "Lady Chatterly" mit Maria Hands)

wenn [man f(x) in Menü 5 schon eingegeben ist, dann kann man anstatt des 3-fachen Betraggewurstels folgendes tun:

Menü 1
F4 [Math]
F6 [>]
F1 [Sdx]
[EXIT]
F4 [Math]
F3 [Abs] nur EINMAL jaaa!
[SHIFT]
4 [CATALOG]
F6 [cat]
4 [Grafik]
F1 [EXE]
Y (Graph) F1 [Input]
1
Replay rechts rechts
0
Replay hoch
4
EXE
=12
voilá!

" Danke Danke Fans! Autogramme gibt´s später!"

Aber das war ja nicht die Frage, ob ich in der Schule aufgepasst habe...

sondern , ob der Liebling das tut , was ich von ihm haben will!!!? Er also mein bester Freund***** ist oder nicht ? (siehe ebenda! zuvor!)


´n Lachen + ´n Knuff! Bleuette

*****
" Ein Freund ist jemand,
dem man gerne sein ganzes Herz ausschütten mag,
Spreu und Weizen gemeinsam ,
in dem Wissen ,
daß die sanfteste aller Hände
Spreu und Weizen nehmen,
das Behaltenswerte behalten,
und den Rest mit einem Hauch von Güte
wegblasen wird. "

aufgelesen irgendwann irgendwo

vielleicht bei "Dear Doosie" oder "Wiedersehn mit Doosie" oder" Holidays for Doosie"
Albatros
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 20:58
Taschenrechner: Casio fx-CG 20 ; Casio-991 ES

Re: Wie die Itegralfläche anzeigen lassen(in manchen Fällen!

Beitragvon cfxm » So 12. Feb 2012, 14:51

Die Untermenüpunkte "Root" und "IntSect" sind mit dem Prizm bei der Integralrechnung neu hinzugekommen. Hast du also eine Funktion mit mindestens zwei Nullstellen oder zwei Funktionen mit mindestens zwei Schnittpunkten, dann wird zusätzlich zum Integral noch die Fläche ausgerechnet. Benutzt du die ursprüngliche und allgemeinere Funktion mit beliebigen Grenzwerten, dann wird nur das Integral berechnet.

Die Idee das Integral direkt über die Betragsfunktion zu berechnen ist gut, aber meist wird in der Aufgabe ohnehin nach etwaigen Nullstellen oder Schnittpunkten gefragt und man muss sämtliche Teilintegrale angeben.
cfxm
 
Beiträge: 739
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 19:39


Zurück zu Prizm fx-CG 10 / 20

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron