Das Deutsche Casio-Taschenrechner Forum wurde zum 31.12.2013 geschlossen und kann weiterhin als Nachschlagewerk verwendet werden.
Wer mehr erfahren möchte: Ein sehr guter Beitrag von Elias

Canon EOS Intervallauslöser

Hilfe beim Programmieren mit dem fx-9860G SDK.

Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon cheseburger » Do 15. Nov 2012, 16:10

Hallo Forum,
Ich habe ein Frage bzgl meines Taschenrechners, dem fx9860GII.
Es gibt mit dem TI-83/83+/89etc. eine Möglichkeit, den "Fernauslöser" einer Canon Eos zu betätigen. Dazu verbindet man beides über ein 2,5mm Klinkel Kabel, und so wie ich das verstanden habe schickt dann der Taschenrechner irgendein Signal zur Kamera, wodurch diese auslöst.
z.B: http://code.coneybeare.net/make-a-time- ... 9-calculat ODER http://answers.yahoo.com/question/index ... 339AAje6Xx

Dies würde ich gerne auch auf meinem Rechner verwirklichen. Jedoch habe ich noch nie wirklich damit programmiert. Ich habe schon Kenntnisse in Java und Delphi, aber auch nichts in C/C++ was mir im SDK weiterhelfen würde....
Ich habe mir schonmal ein bisschen die Dokumentation angeschaut, die auf der CD war, die ich mitbekommen habe, und habe ein wenig die Syntax verstanden....
Ich habe mal einfach versucht mit Send(X), da scheint auch irgendwas zu funktionieren, jedoch geht das Display der Kamera nur kurz aus, als hätte ich den Auslöser nur für den Fokus gedrückt, also noch nicht ganz durch...
Dann komt auch schon die Fehlermeldung auf dem TR Com-Fehler.....

Hat da irgendjemand eine Idee?
Vielen Dank,
cheseburger
cheseburger
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:04
Taschenrechner: Casio fx-9860GII

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon SimonLothar » Fr 16. Nov 2012, 07:03

Hi,

Send(...) sendet ein paar serielle Signale. Dabei wird der Signalpegel am 2.5mm Ausgang einige Male auf und ab geschaltet. Danach ist Feierabend, da Send() eine ganz bestimmte Antwort des angeschlossenen Gerätes erwartet, nicht erhält und dann in einen Timeout-Fehler läuft. Für die Verwirklichung Deiner Idee muss man den 2.5mm Ausgang über einen direkten Portzugriff ansteuern. Das geht nur mit eiem G1A. Dazu brauchst Du das SDK.
Welche Betriebssystemversion meldet Dein Rechner?

gruß simon

EDIT: die Canon EOS benötigt wohl Kontaktschluss zur Funktionsauslösung. Kontakt zwischen Basis und Mitte des 2.5mm Steckers löst Focus aus. Kontakt zwischen Basis und Spitze des 2.5mm Steckers löst den Shutter aus. Die fx-9860-Rechner liefern aber am 2.5mm Ausgang TTL-Signale (also etwa 3-5 V). Normalerweise müsste hier ein kleines Relais zwischen.
SimonLothar
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 10:51
Taschenrechner: fx-9860G, fx-9860G slim, fx-9860G SD, fx-9860GII SD, fx-9750GII, fx-7400GII, fx-CG20, fx-9860GII-2 SD, fx-9750GII-2, fx-7400GII-2, fx-CP330+, fx-CP400

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon cheseburger » So 18. Nov 2012, 22:58

Hey, erstmal danke für die Antwort!
Welcher Rechner - der Casio oder PC?
PC habe ich Win 7 64 Bit, habe auch das SDK installiert.
TR hat 02.01.0200

Was bräuchte ich denn da, um das auslösen zu lassen? Leider verstehe ich nicht ganz so viel davon... Relais etc...
Ist das noch relativ einfach zu verwirklichen? Oder kostet das soviel dass ich da gleich ein auslöser für kaufen kann?
MfG
Cheseburger
cheseburger
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:04
Taschenrechner: Casio fx-9860GII

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon SimonLothar » Mo 19. Nov 2012, 14:37

cheseburger hat geschrieben:Ist das noch relativ einfach zu verwirklichen? Oder kostet das soviel dass ich da gleich ein auslöser für kaufen kann?
Ich gehe mal davon aus, dass die TI-Rechner auch nur TTL-Pegel am seriellen Ausgang benutzen. Dann müsste das mit den CASIO-Rechnern auch gehen. Es ist zwar von der Theorie her nicht so sauber, aber man kann in diesen Fällen offensichtlich auch ohne Relais arbeiten. Ich werd mal ein kleines Testprogramm machen, welches auf Tastendruck einen Impuls am seriellen Ausgang erzeugt. Das kannst Du dann mal ausprobieren.
SimonLothar
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 10:51
Taschenrechner: fx-9860G, fx-9860G slim, fx-9860G SD, fx-9860GII SD, fx-9750GII, fx-7400GII, fx-CG20, fx-9860GII-2 SD, fx-9750GII-2, fx-7400GII-2, fx-CP330+, fx-CP400

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon cheseburger » Di 20. Nov 2012, 20:01

Hey,
Vielen Dank dass du das machst!
Woher bekomme ich das dann? Stellst du hier einfach ein link rein oder so?
Bis dann,
Cheseburger
cheseburger
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:04
Taschenrechner: Casio fx-9860GII

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon SimonLothar » Sa 24. Nov 2012, 18:35

cheseburger hat geschrieben:Hey,
Vielen Dank dass du das machst!
Woher bekomme ich das dann? Stellst du hier einfach ein link rein oder so?
Bis dann,
Cheseburger
Es sieht so aus, als kämst Du nicht um ein weng Bastelarbeit herum. Mit dem 3-pin-Kabel der fx-CASIO-Rechner kommt das Signal am Mittenkontakt des 2.5mm Steckers heraus. Das ist für die CANON EOS das Fokussier-Signal. Am fx-Kabel sind Mitten- und Spitzenkontakt über Kreuz verbunden. Wenn das Signal des fx-Rechners am Spitzenkontakt herauskommen soll, dann brauchst Du ein Kabel, bei dem alle Kontakte 1:1 verbunden sind.
Du kannst das auch mal nachprüfen, indem Du das 2.5mm-fx-Kabel in Deine CANON EOS einsteckst und am offenen Ende Basiskontakt mit Mittenkontakt kurzschließt (der kommt dann bei dem gekreuzten Kabel in der CANON EOS am Spitzenkontakt an). Dann müsste die Kamera auslösen.
Das Programm ist in Arbeit. Es gab Verzögerungen, weil die betroffenen Register der SH-7337/7355-MPUs nicht alle SH-7705-kompatibel sind. Da muss man immer etwas forschen. Die SH-7337/7355-Handbücher sind leider nicht öffentlich.
SimonLothar
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 10:51
Taschenrechner: fx-9860G, fx-9860G slim, fx-9860G SD, fx-9860GII SD, fx-9750GII, fx-7400GII, fx-CG20, fx-9860GII-2 SD, fx-9750GII-2, fx-7400GII-2, fx-CP330+, fx-CP400

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon cheseburger » So 25. Nov 2012, 19:02

Hey,
Erstmal danke dass du dir die ganze Mühe machst...
Von dem was du da mit den Handbüchern sagst - muss ich leider passen, ich habe keine Ahnung worüber du redest ;p
Zu dem Kabel:
Ich habe kein Problem damit, ein bisschen zu basteln.. Nur habe ich dem jetzt noch nicht ganz entnommen, was ich machen soll...
Habe schon für verschiedene Sachen Kabel umgebaut, also mit löten etc habe ich kein Problem.
Schonmal danke,
cheseburger
cheseburger
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:04
Taschenrechner: Casio fx-9860GII

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon SimonLothar » So 25. Nov 2012, 20:29

Du brauchst jetzt zwei 2.5mm Stecker. Verbinde die drei Kontakte 1:1 mittels eines dreiadrigen Kabels. D. h. Basis mit Basis, Mitte mit Mitte und Spitze mit Spitze.
SimonLothar
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 10:51
Taschenrechner: fx-9860G, fx-9860G slim, fx-9860G SD, fx-9860GII SD, fx-9750GII, fx-7400GII, fx-CG20, fx-9860GII-2 SD, fx-9750GII-2, fx-7400GII-2, fx-CP330+, fx-CP400

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon cheseburger » So 25. Nov 2012, 20:50

Gibt es auch die Möglichkeit dieses aus dem bereits vorhandenen Kabel, was beim Taschenrechner dabei war, herzustellen?
So dass da nur 2 Kabel genau andersrum belegt werden müssen?
cheseburger
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:04
Taschenrechner: Casio fx-9860GII

Re: Canon EOS Intervallauslöser

Beitragvon SimonLothar » So 25. Nov 2012, 22:01

cheseburger hat geschrieben:Gibt es auch die Möglichkeit dieses aus dem bereits vorhandenen Kabel, was beim Taschenrechner dabei war, herzustellen?
So dass da nur 2 Kabel genau andersrum belegt werden müssen?
Sicher geht das. Durchschneiden und die beiden Adern, die nicht mit der Basis verbunden sind, wechselseitig verbinden. Die beiden Basisadern musst Du natürlich auch wieder verbinden. Aber das Kabel kannst Du dann nicht mehr für die Rechnerkommunikation nutzen.

EDIT: bevor Du das Kabel durchschneidest kannst Du nochmal folgendes prüfen. Du kannst mit dem Testprogramm ja zwischen low und high umschalten (F1/F6). Im low-Zustand müsste die EOS permanent fokussieren. Im high-Zustand müsste die EOS diesbezüglich passiv sein. Ist das so?
SimonLothar
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 10:51
Taschenrechner: fx-9860G, fx-9860G slim, fx-9860G SD, fx-9860GII SD, fx-9750GII, fx-7400GII, fx-CG20, fx-9860GII-2 SD, fx-9750GII-2, fx-7400GII-2, fx-CP330+, fx-CP400

Nächste

Zurück zu fx-9860G SDK (Alle fx-9860G Modelle)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste