Das Deutsche Casio-Taschenrechner Forum wurde zum 31.12.2013 geschlossen und kann weiterhin als Nachschlagewerk verwendet werden.
Wer mehr erfahren möchte: Ein sehr guter Beitrag von Elias

fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Technisch-wissenschaftliche Rechner.

fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon Bsetzer » Mi 8. Jun 2011, 10:26

Hallo Zusammen,
hab letzte Woche festgestellt das mein Rechner nur eine bestimmte Anzahl von Rechnung zulässt,..fertig. Muß das dann auf einen Zettel schreiben und restliche Rechnung tun und dann die Teilergebnisse je nach was ich will zusammen addieren usw.
Also z.Bsp. in Klammer gesetzte Multiplikationen und dann jeweil ein Plus dazwischen ist nur begrenzt möglich, kann dann irgenwann nichtmehr weitertippen. (....x....)+(...x...) usw.,bums Aus ! Habe dann mal verbal eine Rechnung erstellt : 5+5+5+5+5.... usw., irgenwann geht nichts mehr, gehe dann auf Ergebnis (=) erhalte ich 250, fertig. Da stimmt was nicht. Ich konnte noch vor Wochen eine Momentenberechnung mehrere Gewichtskräfte mit den zugeörigen Hebellängen fast Endlos in einer Rechnungoperation einbinden und dann mir das Ergebnis anzeigen lassen. Habe noch nicht geprüft ob er sich an einer bestimmten Menge von Tipper aufhängt, gleich wie wenn man irgenwo eine PIN oder ähnliches eingeben kann und es aber begrenzt ist und du gegen die Wand tippst. Wie die oben beschriebene Klammermulti und Addieren geht nur bis so sag ich mal eine Anzahl von ca. 7 Klammermultis die zu addieren sind, FERTIG und aus die Maus, sollte aber, wie in dem exoli. Fall noch 3KLammermultis dranhängen und dann erst "=", so wie bisher eigentlich.
Was ist da los , für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar.
Hansi
Bsetzer
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 09:59
Taschenrechner: casio fx-991 es

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon elias.koegel » Mi 8. Jun 2011, 15:50

Guckst du in die Bedienungsanleitung auf Seite G-79, da siehst du, dass das ganz normal ist. (Es sei denn, du meinst was anderes als den Stack Error)
Benutzeravatar
elias.koegel
 
Beiträge: 296
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:16
Taschenrechner: .
CFX 9850 GB+
FX 991s

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon Bsetzer » Do 9. Jun 2011, 08:12

Hallo und vielen Dank für die Antwort,
leider ist so eine Bedienungsanleitung schon eine Wissenschaft für sich, ich denke viele verwenden nur ein Bruchteil von dem was ein TR. alles kann, natürlich ausgenommen die Freaks, die ich erst jetzt durch meine Eingabe im Goggle erlebt habe ( youtube usw. ).

Nur leider ist das glaube nicht das richtige was mich anbelangt, der TR. bringt keine Fehleranzeige, du kannst einfach nicht mehr weitertippen, wenn er dann gerade bei einem Rechenzeichen aufhört, also +;-; : oder gar x, muß ich dieses löschen "DEL" und kann mir das Ergebnis anzeigen lassen, dann erst kann ich den Rest der Aufgabe extra eintippen und die Teilergenisse entsprechend zusammen verwursten, ist doch Mist .
Das kenne ich gar nicht vom TR. , ich habe noch vor Monaten in der Weiterbildung in Unterrichtsaufgaben elendig lange Rechnungswürste gehabt, dies mußte ich auf DIN A4 Kariert sogar in zwei Zeilen schreiben (Momentenrechnungen), mit Bruch-Dinge und Hoch 2 oder 4 wie auch immer, mit oder ohne Klammer usw. , echt lange Dinger, kein Problem.
Nur jetzt, nicht mal eine relativ kurze, laufe mit meinen Tastentipper gegen die Wand, Ende geht nicht weiter !
Wenn ich jemanden kennen würde der den gleichen hätte würde ich dem seinen mal testen und eventuell an Casio einschicken, ich muß aber erst mal rausfinden was da in dem vorgeht, sollte es eine Art Tastenkombination zu diesem Verhalten gebracht haben, wäre ich schlauer. Das einzigste was ich da prüfte ist in "Mode" ob ich da was verstellt habe, diese ist aber auf 1., also "COMP", da muß es funktionieren.
Habe noch von der Berufsschule einen alten Casio, da tippe ich ein 5+5+5+5+...usw....., da schlafe ich vorher ein bis der genug hat, dann Ergebnis (=) und gut, beim fx-991 ES gebe ich X-mal die 5 und zwischen jeder 5 ein +, ist bei der fünfzigsten Schluß, dann = , kommt 250 raus.
Hier als Beispiel mal die ander Rechnung wo er mir ein Ende bereitet:
(15,56x0,065)+(7,5x0,1145)+(28,3x0,288)+(17,5x0,548)+(14,81x0,615)+(12x0,7185)+(2,2x0,811)+(12x0,842)+(6,58x0,8 !!! Nun ist Ende, sollte aber noch so weiter gehen: ....x0,881)+(3,5x0,811) "=" Ergebnis und gut, macht er aber nicht. Das kann es doch nicht sein,oder? Kann ja gerne von Euch mal eingetippt werden, das ist nur ein Bruchteil von Rechnungenmenge die ich schon eintippen musste.

Mit freundlichen Güßen Hansi G.
Bsetzer
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 09:59
Taschenrechner: casio fx-991 es

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon elias.koegel » Do 9. Jun 2011, 09:39

OK, das ist wirklich etwas eigenartig. Ich habe nochmal in der Bedienungsanleitung gestöbert und bin auf Seite G-84 über eine Anleitung gestolpert, in der beschrieben wird, wie der TR auf seine Standard-Einstellungen zurückgesetzt werden kann. Probiere das doch mal aus. Vielleicht löst das ja das Problem.

Interessanterweise ist bei dir die Rechnung nach genau 111 eingegebenen Zeichen zu Ende.
Während bei dem 5+... Beispiel das auf ca. 100 Zeichen hinausläuft.
Das bringt mich zu der Vermutung, dass das kein Zufall ist. Ich habe nochmal gezielt in der Anleitung gesucht, und bin auf Seite G-16 fündig geworden. Dort steht, dass der Eingabepuffer maximal 99 Byte umfasst, also 99 eingegebene Zeichen/Funktionen. Auch steht dort, dass sich kurz vor Ende der Eingabe der Cursor verändern sollte. Kannst du das bestätigen?
Falls die Math-Eingabe aktiviert ist (schöne Darstellung von Brüchen, Wurzeln, etc.), dann schalte das mal ab. Seite G-19

Ich selber besitze das Modell nicht, so das ich das Problem nicht nachprüfen kann.
Benutzeravatar
elias.koegel
 
Beiträge: 296
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:16
Taschenrechner: .
CFX 9850 GB+
FX 991s

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon cfxm » Do 9. Jun 2011, 14:20

Bist du zufällig im mathematischen Modus? Weil der ist komplexer und braucht mehr Speicher und von daher wäre es auch logisch eher auf die "unsichtbare Wand" zu treffen.
cfxm
 
Beiträge: 739
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 19:39

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon elias.koegel » Do 9. Jun 2011, 14:35

Übrigens gibt es das Problem mit der maximalen Menge an eingebaren Zeichen nur bei TRs, die den Benutzer alles eingeben lassen, und dann erst berechnen. Das hat den Vorteil, dass der Benutzer seine Eingabe nochmal prüfen oder bearbeiten kann, braucht aber im Gegenzug eine ganze Menge Speicher.
Die alten TRs rechnen, soweit es möglich ist (durch Klammern o.ä.), schon während der Eingabe. Also würde er, wenn du "5+5+" eintippst, die "5+5" zu "10" zusammenrechnen, also "10+". Gibst du nochmal "5+" ein, fast er das "10+5+" zu "15+" zusammen. Dadurch kann man fast unendlich lange Gleichungen eintippen, vorausgesetzt, sie haben nicht zu viele Ebenen, denn die sind auch hier begrenzt.
Benutzeravatar
elias.koegel
 
Beiträge: 296
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:16
Taschenrechner: .
CFX 9850 GB+
FX 991s

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon Bsetzer » Fr 10. Jun 2011, 10:49

Hallo miteinander,
habe jetzt mal diesen linearen Modus aktiviert, den habe ich nie benutzt, das andere ist für mich besser, macht die Sache plastischer, sowieso zur Überprüfung der Eingabe. Wenn unsere Tochter dann in der Schule soweit ist kann ich Ihr das auch besser vermitteln, da es so im Dislpay ist wie es in´s Heft geschrieben wird.

Aber nun zum TR. zurück, ich bin etwas irretiert, das mit dem 99 Byte (Anzahl der Eingabezeichen) schein für mich logisch, aber ich dachte ich hätte in der Weiterbildung aufwendigere Rechnungen zu tippen gehabt und nie an diese Grenze gekommen, wie gesagt viel länger als die jetzigen.
Schade ich dachte eventuell hat mal einer die andere Aufgabe (nicht:5+5+5...) eingetippt, nun werde ich am Wochenende eine meiner Schul-Rechnungen rauskramen und nachtippen.
Außerdem stellt sich mir die Frage nachdem ich gesehen habe das es Freaks gibt die den Tr. besser kennen als die von Casio und alle unmögliche Ding rausholen, ob diese Begrenzung verschiebbar ist ? Oder soll einen holen der die gleich Art der Bedienung hat nur mit mehr Byte´s, mh ?
Und wenn ja welche bzw. welcher wäre es dann ?
Bsetzer
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 09:59
Taschenrechner: casio fx-991 es

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon elias.koegel » Fr 10. Jun 2011, 12:08

Bsetzer hat geschrieben:Außerdem stellt sich mir die Frage nachdem ich gesehen habe das es Freaks gibt die den Tr. besser kennen als die von Casio und alle unmögliche Ding rausholen, ob diese Begrenzung verschiebbar ist ? Oder soll einen holen der die gleich Art der Bedienung hat nur mit mehr Byte´s, mh ?
Und wenn ja welche bzw. welcher wäre es dann ?

Da ich nicht weiß, wie Casio den TR wirklich gebaut hat (bzw. was das für ein Prozessor drin steckt), kann ich zur Verschiebbarkeit der Grenze keine definitive Aussage machen. Ich würde aber zu 80% vermuten, dass die einen ASIC verbauen und damit die 99Byte in Hardware sind, und somit auch nicht erweiterbar.
Ich glaube, es lohnt überhaupt nicht, sich wegen dieser Grenze einen neuen TR zuzulegen. Da ist es sinnvoller, Zwischenergebnisse zu berechnen. (Hat nebenbei den Vorteil, dass man schon während der Rechnung Fehler abschätzen kann.) Falls du doch etwas "größeres" willst, solltest du dich im Segment der graphischen Taschenrechner umsehen. Dort gibt es meines Wissens keine Grenze für die Länge der Eingabe, aber evtl. trotzdem eine Begrenzung des Stacks.
Oder du guckst dir die HP-Taschenrechner an, die mit UPN-Eingabe arbeiten. Denen ist es völlig wurscht, wie lange die Formel ist. Hier begrenzt nur der Stack und die Fähigkeit des Bedieners.
Benutzeravatar
elias.koegel
 
Beiträge: 296
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:16
Taschenrechner: .
CFX 9850 GB+
FX 991s

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon cfxm » Fr 10. Jun 2011, 12:41

Also das Run-Menü ist bei den grafischen Modellen auf 255 Byte beschränkt - zumindest seit dem legendären fx-9860G.
cfxm
 
Beiträge: 739
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 19:39

Re: fx-991 ES lässt nur bestimmte Menge Rechenschritte zu

Beitragvon 3298 » Fr 10. Jun 2011, 13:14

Beim AFX auch ... obwohl der Speicher im Überfluss hat (ungefähr 146000 Bytes).
Aber mein fx-9750G Plus hat gerade eben eine Eingabe mit 260 Zeichen akzeptiert. Gut, dass das Teil wenigstens noch für lange Rechnungen gut ist :D
3298
 
Beiträge: 137
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:51
Taschenrechner: .
Casio fx-9750G Plus
Casio Algebra FX 2.0 Plus (Rom 1.03)
HP 50G


Zurück zu fx-82 / 85 / 86 / 115 / 350 / 991 MS, ES oder DE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste