Das Deutsche Casio-Taschenrechner Forum wurde zum 31.12.2013 geschlossen und kann weiterhin als Nachschlagewerk verwendet werden.
Wer mehr erfahren möchte: Ein sehr guter Beitrag von Elias

Equa Modus

Die populärsten Taschenrechner. (Ohne CAS - Ausnahme: CFX-9970G)

Equa Modus

Beitragvon 1mannlan » Mi 12. Mai 2010, 13:10

Hey, war hier bestimmt seit nem halben Jahr oder so nichtmehr, hab jetzt aber mal wieder ne Frage. Undzwar gehts um dem Equa Modus beim CFX980 (Solv dingens F3). Manchmal Zeig der nämlich was an, manchmal kommt nur Schwachsinn, selten ist das ergebnis richtig. Zb. 3x = 9 löst er ja ohne Probleme kommt man aber zb mit Funktionen wie "2/4 * pi*x = 9" oder so kommt nurnoch mist raus. Gibts da nen Trick oder ne Regel wann und wie man das ganze verwenden kann?
Wär dankbar :).
1mannlan
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 19. Dez 2008, 19:55

Re: Equa Modus

Beitragvon cfxm » Do 13. Mai 2010, 20:53

Warum soll da Müll rauskommen?

Ich hätte auch nur folgenden Tipp: Mitdenken!
Auf neueren Rechnern kann man allerdings den oberen und unteren Grenzwert für die gesuchte Variable festlegen. D. h. also, man kann die Suche nach einer Lösung auf einen bestimmten Wertebereich eingrenzen. Ob das auch irgendwie auf älteren Rechnern geht, kann ich im Moment nicht sagen.
cfxm
 
Beiträge: 739
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 19:39

Re: Equa Modus

Beitragvon 1mannlan » Do 13. Mai 2010, 21:12

Naja es kommen teilweise ergebnisse raus die einfach garnicht stimmen. Warum das so ist will ich halt wissen.
1mannlan
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 19. Dez 2008, 19:55

Re: Equa Modus

Beitragvon cfxm » Do 13. Mai 2010, 21:34

Dann gib mir mal eine Aufgabe, wo tatsächlich "Müll" rauskommt. Das darf normalerweise nämlich nicht sein.
Was sein kann, ist, dass dir nicht alle Lösungen angezeigt werden.
cfxm
 
Beiträge: 739
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 19:39

Re: Equa Modus

Beitragvon elias.koegel » Do 13. Mai 2010, 22:15

Der Solver sucht ausgehend von einem Startwert (dem aktuell in der gesuchten Variable stehende Wert) über einen numerischen Algorithmus eine Lösung. Der Algorithmus hat den Nachteil, dass er relativ instabil ist, das heißt, er konvergiert nicht zuverlässig. Mit anderen Worten: Er findet nicht immer eine Lösung. Ist das der Fall, wird die Suche nach X Durchläufen abgebrochen und der momentane (wenn auch völlig falsche) Wert angezeigt. Ob er eine Lösung findet, ist oft vom Startwert abhängig. Auch wenn es mehrere Lösungen gibt, findet der Algorithmus abhängig vom Startwert immer wieder andere Lösungen. Evtl. haben die neueren GTRs einen anderen Algorithmus bekommen, oder es hat noch niemand bemerkt. Ich würde aber auf ersteres tippen. :-)
Benutzeravatar
elias.koegel
 
Beiträge: 296
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:16
Taschenrechner: .
CFX 9850 GB+
FX 991s


Zurück zu CFX-9x50 G / GB / GC, fx-9750 G / GA, fx-7400 G

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron